#9 Blumen der NachtTrendstory

01 Königin der Nacht

  „Lieber Mond,
können wir   in der Sprache der Blumen sprechen…?“

Cereus, die Königin der Nacht, Fotografie: Meike Fleskens

  „Lieber Mond,
können wir   in der Sprache der Blumen sprechen…?“

Die exklusive Königin der Nacht ist wie ein flüchtiges Geschenk für jeden. Ihre Blüten sind atemberaubend schön, sie zeigen sich nur einmal im Jahr und das mitten in der tiefsten Nacht. Am Morgen sterben die Blüten ab und verschwinden so plötzlich, wie sie gekommen sind. Sanft geküsst vom goldenen Mond verabschieden sie sich bereits wieder, wenn sich am Morgen die ersten blassen Vorboten der strahlenden Sonne zeigen_______.

02 Queen of the night
03 Queen of the night

Bild 1: Fotografie: Michelle Duijn, Styling: Meike Fleskens, Bild 2: Fotografie: Demian Dupuis, Styling: Cristina Fado, Bild 3: Robert Thornton Temple of Nature (1807), Bild 4: Fotografie: Chloé Le Drezen.

04 Queen of the night
05 Queen of the night

Bild 1: Fotografie: Michelle Duijn, Styling: Meike Fleskens, Bild 2: Fotografie: Demian Dupuis, Styling: Cristina Fado, Bild 3: Robert Thornton Temple of Nature (1807), Bild 4: Fotografie: Chloé Le Drezen.

Verborgene Talente

In der Vorgeschichte wurden die Dornen des Cereus – der auch Hornkaktus genannt wurde - als Angelhaken, Nadeln, Nägel oder Zahnstocher verwendet. Am Ende des Zweiten Weltkriegs wurden Kaktusnadeln in den Vereinigten Staaten als Grammophon-Nadeln verkauft. Mit einer Nagelfeile konnten sie von Zeit zu Zeit angespitzt werden und sorgten für einen recht guten Klang.

Er ist eine der seltsamsten Pflanzen der Wüste, dieser in der Nacht blühende Cereus. Er ist ein Mitglied der Kakteenfamilie, und sieht fast das ganze Jahr über wie ein abgestorbener Busch aus. Wegen ihrer unauffälligen Erscheinung wird diese Kaktee in der freien Natur meistens übersehen. Aber für eine Nacht öffnet sie jedes Jahr ihre exquisite, duftende Blüte, und schließt sie mit den ersten Strahlen der Morgensonne wieder für immer. In diesem einen Moment strahlt unsere wunderbare Königin der Wüste hell und schön, wie ein vom Himmel gefallener Stern in dunkelster Nacht. Tatsächlich ist sie ein echt zäher Kaktus, und blüht nicht, bevor sie ausgewachsen ist - nach vier bis fünf Jahren - und oft auch nach ernsthaftem Stress wie extremer Hitze, Kälte und Trockenheit. Dann, wenn die Nacht hereinbricht, öffnen sich plötzlich und ohne jede Vorwarnung die exquisit duftenden Blüten. Und diese sind ein extrem spektakulärer Anblick! Die Blüten beginnen sich meist um 21 oder 22 Uhr zu öffnen und sind bis Mitternacht vollständig erblüht. Ein paar Stunden später schließen sie sich bereits wieder für immer und verabschieden sich, wenn die ersten Strahlen der Morgensonne ihre Blütenblätter streifen ...

Großes Mädchen

Der Cereus-Kaktus wirkt als Spezies eher abweisend. Die Pflanze klettert langsam aber stetig und kann eine Höhe von bis zu drei Metern erreichen. Die Zimmerpflanze wird oft zu einem eher unordentlichen Wirrwarr von Gliedmaßen und benötigt hin und wieder eine Maniküre, um in Form zu bleiben. Wenn man die abgetrennten Enden mehrere Wochen lang heilen lässt, kann man sie in trockenen Sand einpflanzen. Dann brauchen Sie einfach nur noch abzuwarten und schon bald beginnt Ihr eigener persönlicher Wüstengarten zu wachsen.

04 Queen of the night
05 Queen of the night

Großes Mädchen

Der Cereus-Kaktus wirkt als Spezies eher abweisend. Die Pflanze klettert langsam aber stetig und kann eine Höhe von bis zu drei Metern erreichen. Die Zimmerpflanze wird oft zu einem eher unordentlichen Wirrwarr von Gliedmaßen und benötigt hin und wieder eine Maniküre, um in Form zu bleiben. Wenn man die abgetrennten Enden mehrere Wochen lang heilen lässt, kann man sie in trockenen Sand einpflanzen. Dann brauchen Sie einfach nur noch abzuwarten und schon bald beginnt Ihr eigener persönlicher Wüstengarten zu wachsen.

Verborgene Talente

In der Vorgeschichte wurden die Dornen des Cereus – der auch Hornkaktus genannt wurde - als Angelhaken, Nadeln, Nägel oder Zahnstocher verwendet. Am Ende des Zweiten Weltkriegs wurden Kaktusnadeln in den Vereinigten Staaten als Grammophon-Nadeln verkauft. Mit einer Nagelfeile konnten sie von Zeit zu Zeit angespitzt werden und sorgten für einen recht guten Klang.

Orange ist das neue Schwarz

Mit seinen extrem scharfen und runden Formen ist der Cereus ein perfektes Zirkuspferd für Ihr Zuhause. Die Kaktusfamilie ist bereit, weltweit die Wohnräume zu erobern. Kombinieren Sie die Pflanze mit allen Arten von Grün, Erdtönen und Gelb. Auch ein Hauch von leuchtendem Orange und Rot liegt im Trend. Und das gilt nicht nur für die Innenausstattung, sondern auch für die Mode. Moderschöpfer Balenciaga sei Dank rücken beispielsweise wilde Wüstenblumen ins Rampenlicht. Sie sind im nächsten Frühjahr überall auf den Laufstegen zu sehen. Schauen Sie sich die neuen Resort Kollektionen 2018 von Gucci, Erdem, Rodarte, MSGM und vielen anderen an. Überall wilde Blumen!

Film: Arantja Rosalina (Aurum Films), Styling: Meike Fleskens.

Alles bleibt in der Familie

Es gibt zahlreiche romantisierende Bezeichnungen für den Cereus, wie Königin oder Prinzessin der Nacht. Dieser Name ist der Oberbegriff für ungefähr sieben verschiedene Gattungen, die nachtblühende Eigenschaft aufweisen. Die geläufigsten sind Epiphyllum, Hylocereus oder Selenicereus (Epiphyllum oxypetalum, Hylocereus undatus oder Selenicereus grandiflorus).

Orange ist das neue Schwarz

Mit seinen extrem scharfen und runden Formen ist der Cereus ein perfektes Zirkuspferd für Ihr Zuhause. Die Kaktusfamilie ist bereit, weltweit die Wohnräume zu erobern. Kombinieren Sie die Pflanze mit allen Arten von Grün, Erdtönen und Gelb. Auch ein Hauch von leuchtendem Orange und Rot liegt im Trend. Und das gilt nicht nur für die Innenausstattung, sondern auch für die Mode. Moderschöpfer Balenciaga sei Dank rücken beispielsweise wilde Wüstenblumen ins Rampenlicht. Sie sind im nächsten Frühjahr überall auf den Laufstegen zu sehen. Schauen Sie sich die neuen Resort Kollektionen 2018 von Gucci, Erdem, Rodarte, MSGM und vielen anderen an. Überall wilde Blumen!

Spirituelle Jungfer

Wie spirituelles Wachsen oft auch bei den Menschen stattfindet, blüht dieser bezaubernde Kaktus erst nach einem extremen Rückschlag. Oft geschieht dies im Schatten von Wüstensträuchern, wo die Kakteen ihre innere Stärke finden. Wie bei einer wertvollen Lebenslektion, wird Geduld immer belohnt. Nach vielen Jahren des Wartens erscheinen plötzlich - wie ein spektakuläres Feuerwerk - die seidigen, gefiederten Nachtblüten. Als irisierende Lichtblitze schmücken sie den indigoblauen Himmel und bringen ihre Betrachter zum Staunen, während sie den blassen Schein des Mondes sanft reflektieren. Diese sehr stark duftenden trompetenförmigen Blüten sind bis zu 10 Zentimeter breit und bis 20 Zentimeter lang. Aus den wachsartigen, cremeweißen Blütenblättern bilden sich rot-orangefarbene, kurzstachelige elliptische, saftige, wohlschmeckende Früchte, die essbar sind. So als hätte unser wunderbarer Cereus nach Jahren harter Arbeit seinen Höhepunkt erreicht, so dass man nun ernten und die Belohnung genießen kann. Ein echtes Symbol der Hoffnung in diesen rauen Zeiten _______.

06 Queen of the night
07 Queen of the night

Gemälde durch Vin Servilen @findvin, Fotografie durch Kriechstrom (via flickr).

Spirituelle Jungfer

Wie spirituelles Wachsen oft auch bei den Menschen stattfindet, blüht dieser bezaubernde Kaktus erst nach einem extremen Rückschlag. Oft geschieht dies im Schatten von Wüstensträuchern, wo die Kakteen ihre innere Stärke finden. Wie bei einer wertvollen Lebenslektion, wird Geduld immer belohnt. Nach vielen Jahren des Wartens erscheinen plötzlich - wie ein spektakuläres Feuerwerk - die seidigen, gefiederten Nachtblüten. Als irisierende Lichtblitze schmücken sie den indigoblauen Himmel und bringen ihre Betrachter zum Staunen, während sie den blassen Schein des Mondes sanft reflektieren. Diese sehr stark duftenden trompetenförmigen Blüten sind bis zu 10 Zentimeter breit und bis 20 Zentimeter lang. Aus den wachsartigen, cremeweißen Blütenblättern bilden sich rot-orangefarbene, kurzstachelige elliptische, saftige, wohlschmeckende Früchte, die essbar sind. So als hätte unser wunderbarer Cereus nach Jahren harter Arbeit seinen Höhepunkt erreicht, so dass man nun ernten und die Belohnung genießen kann. Ein echtes Symbol der Hoffnung in diesen rauen Zeiten _______.

Wie man Cereus zum Blühen bringt

Reduzieren Sie die Wassergaben, und verzichten Sie während der Herbst- und Winterperiode auf Dünger, so dass die Pflanze langsamer wächst und Kraft für die Blütenbildung sammeln kann. Im Frühjahr beginnen Sie dann mit dem Düngen Ihrer Pflanze. Im Sommer kann der Kaktus im Freien stehen, aber vergessen Sie ihn dort nicht, wenn die Temperaturen wieder zu sinken beginnen. Sie können die Blüte von Cereus anregen, indem Sie die Pflanze während der Blütezeit vom Sonnenauf- bis zum Sonnenuntergang in einer völlig dunklen Umgebung halten. So werden die äußeren Lichtbedingungen imitiert. Und wenn Sie Glück haben, werden die Blüten von einer Motte bestäubt, und die Pflanze produziert große, saftige, rote Früchte, die Sie essen können.

Text
Rosanne Loffeld

AN DEN NACHT-
BLÜHENDEN CEREUS

„Nun vergeht das grelle Licht des Tages, wunderbare Blume! Hebe dein Haupt und richte dich auf, wenn die Nacht ihre Stirn zeigt und sich dein vergänglicher Glanz ergießt. Die Nacht hat ihren dunklen Schleier über alles gelegt; alle sinnlosen Gedanken rücken in weite Ferne, während wir mit stiller Freude den strahlenden Abendstern der Flora begrüßen.“

„Wenn der Morgen dämmert. Nur ein Emblem irdischer Glückseligkeit, wundersame Fremde, gehab dich wohl! Welch glanzvollen Traum erzählst du dem traurigen Herzen.“

Auszüge aus einem Gedicht von Eliza Lee Cabot Follen

Text
Rosanne Loffeld