#3 Ewige und doch vergängliche Anemone…

BC Koo für Vogue Korea

  Trendstory
 Anemone
Trendstory
 Anemone

Du wunderschöne, dunkle Anemone, warst die Grande Dame der Belle Époque, in reinem Weiß und unschuldig oder verführerisch dunkel in sündhaftem Violett. In diesen Tagen, in denen wir begierig den Minimalismus gegen eine reiche, stimmungsvolle und üppige Dekoration eintauschen, haben wir deine nie verblassende Schönheit wiederentdeckt_______.

Zuverlässige historische Quellen sagen, die Anemone trage ihren Namen, weil sie so zart ist, dass schon ein Windhauch sie verwelken lässt. Das Wort „Anemone” stammt aus dem Griechischen und bedeutet buchstäblich „Wind”, daher wird sie auch Windröschen genannt. Ironischerweise hat diese filigrane, aber kräftige Blume – sie hat eine Haltbarkeit von 10 bis 12 Tagen –Stärke bewiesen, indem sie die Zeit in immerwährender Schönheit überdauert hat. Das machte sie zur Muse für viele große Künstler.
Die vergängliche Anemone hat schon zu allen Zeiten Dichter inspiriert, die Vorstellung der Endlichkeit des Lebens in uns wachzurufen. Durch die Jahrhunderte bekam sie einen Auftritt in den Meisterwerken verschiedener berühmter Künstle, unter anderem in den Bildern des Symbolisten Odilon Redon oder den Gedichten von Emily Dickinson. Sogar Shakespeare pries sie in seinen berühmten Stücken. Er schrieb: „Diese Blumen sind wie die Freuden der Welt.”

Mia Tarney: ìAnemonesì, Öl auf Leinwand

Ein Symbol der Reinheit und Unschuld. Die zarte Blüte hat auch für den Glaskünstler René Lalique Modell gestanden, der 1935 Anemonen schuf, die später ein Markenzeichen des französischen Jugendstils werden sollten und erst kürzlich von der Luxusmarke wieder als Glasskulptur herausgebracht wurden. Mehr als 30 Jahre zuvor, im Jahr 1902, heuerte die Champagnermarke Perrier-Jouët den Glasbläser und Künstler Émile Gallé an, um bei ihm das Design für ihre wertvollste Flasche in Auftrag zu geben, inspiriert – natürlich – von der Anemone. Seitdem ist die wunderschöne Anemone das zentrale Markenlogo dieses Champagners. Eine echte und immerwährende Hommage an die Belle Époque.

Ein Gebiet, das die Blume erst kürzlich wie im Sturm erobert hat, ist die Welt der Brautfloristik. Sträuße, mit frisch geernteten, weißen Anemonen mit schwarzem Herzen, liegen aktuell voll im Trend. Und das auf vielerlei Art, nicht nur in traditionellen Sträußen oder Brautkleidern, sondern auch in floralen Arrangements, Corsagen oder auf dem Hochzeitskuchen. Für die Präsentation des Lea Rose Brautkleids aus der Herbstkollektion 2015, gestaltete der Papierkünstler Daniel Sean Murphy eine Szenerie mit überdimensionalen Knopfloch-Boutonnieren aus Anemonen. Diese wurden von den Kellnern getragen, die die Petit-fours mit gezuckerten Anemonen servierten.

Von links nach rechts: (1) Daniel Jackson, (2) Janina B, (3) 4 Anemones von Lourdes Sanchez, (4) Fotografie: Sanne van Rozendaal, Styling: Lidewij Smeur, Model: Michelle Elisabeth.

DIY Anemone

So hält Ihre Anemone länger
•Schneiden Sie ein Stückchen der Stiele ab und stellen Sie die Blumen in eine saubere Vase.
•Stellen Sie die Anemonen ins Licht, dann färben sich die Blüten besonders intensiv.
•Wählen Sie einen kühlen Standort. Stehen die Anemonen zu warm, werden die Stiele schnell schlapp.
•Die Anemone wächst in der Vase weiter – gut zu wissen, wenn man die Blumen arrangiert.

Inspiriert von den wunderschönen Farben der Anemonen-Blüten (hauptsächlich Scharlachrot, Karminrot, Blau, Violett und Weiß), stellte Pantone die Farbe Anemone 2015 als einen Trend vor, der das Einrichtungsdesign im Jahr 2016 beeinflussen wird. Der neuen Farbe gelang auch der Sprung in die Welt der Mode. Hermès stellte eine der Taschen-Ikonen der Marke, die Birkin-Bag, in der Farbe Anemone vor, als eines der begehrtesten (und kostspieligsten) Stücke. Ein Jahr früher verwendete Schiaparelli für die Couture Kollektion nicht nur die Farbe, sondern die Blume selbst als das Hauptmotiv für ein Seidenkleid, gekrönt von einer übergroßen Pailletten-Anemone auf einer Schulter. Und inspiriert von dem Stück „Ein Sommernachtstraum”, präsentierte Dolce & Gabbana bei der Dolce & Gabbana Alta Moda 2015 eine Kollektion feiner Schmuckstücke, zu denen ein Set aus Ohrringen und einer Kette mit pinkfarbenen Anemonen, roten Spinellen, Diamanten und Turmalinen gehörten.

Die ephemere Anemone hat immer Dichter zu evozieren die Kürze des Lebens inspiriert_______.

Von links nach rechts: (1) AESME, aesme.co.uk Mit Dank an Peter van Santen Gartenbau, (2) Fotografie: Sanne van Rozendaal, Styling: Lidewij Smeur, Model: Michelle Elisabeth, (3) AESME, (4) AESME, (5) Fotografie: Sanne van Rozendaal, Styling: Lidewij Smeur, Model: Michelle Elisabeth.

Eine Auswahl an Isabel Martínez's timeline, @IsabelVirtual