#2 Portfolio

Eine unendliche

   
Palette
  
pures BlattGrün

Der Geruch einer Pflanze öffnet ein Fenster in unbekannte Welten und kann uns zu unseren frühesten Erinnerungen zurückführen. Mit wunderbaren, träumerischen Bildern, eingefangen in einer bezaubernden Lichtstimmung, lässt uns die französische Fotografin Liliroze in die Stille eintauchen, in der die Pflanzen – wie mit einem tiefen Seufzer – erblühen. Umso überschwänglicher wirken sie vor dem Hintergrund eines mysteriösen Geheimnisses, das uns nicht mehr loslässt…_______.

Eine unendliche

   
Palette
  
pures BlattGrün

Der Geruch einer Pflanze öffnet ein Fenster in unbekannte Welten und kann uns zu unseren frühesten Erinnerungen zurückführen. Mit wunderbaren, träumerischen Bildern, eingefangen in einer bezaubernden Lichtstimmung, lässt uns die französische Fotografin Liliroze in die Stille eintauchen, in der die Pflanzen – wie mit einem tiefen Seufzer – erblühen. Umso überschwänglicher wirken sie vor dem Hintergrund eines mysteriösen Geheimnisses, das uns nicht mehr loslässt…_______.

Liliroze

wurde 1972 in Genf geboren. Ihre Leidenschaft für die Fotografie begann schon in sehr jungen Jahren und wurde durch die Fotografien ihres Vaters entfacht. Sie zog nach Paris, studierte 1997 an der L' ENS Louis Lumière und arbeitete mit verschiedenen Fotografen zusammen. Liliroze fand ihre Inspiration auf Reisen; durch das Licht, die Farben, Schatten und Menschen, die ihr begegneten. Eigentlich ist sie immer auf der Suche nach dem Unerwarteten. Einmal gefunden, hält sie dies mit einer für ihre Arbeit charakteristischen Intimität fest und verleiht dem Moment eine Atmosphäre der Ruhe und Zuversicht.

Zurückhaltendes Grün in all seiner Reinheit

Pflanzenensemble

Nymphea (Seerose)

Liliroze

wurde 1972 in Genf geboren. Ihre Leidenschaft für die Fotografie begann schon in sehr jungen Jahren und wurde durch die Fotografien ihres Vaters entfacht. Sie zog nach Paris, studierte 1997 an der L' ENS Louis Lumière und arbeitete mit verschiedenen Fotografen zusammen. Liliroze fand ihre Inspiration auf Reisen; durch das Licht, die Farben, Schatten und Menschen, die ihr begegneten. Eigentlich ist sie immer auf der Suche nach dem Unerwarteten. Einmal gefunden, hält sie dies mit einer für ihre Arbeit charakteristischen Intimität fest und verleiht dem Moment eine Atmosphäre der Ruhe und Zuversicht.

Zurückhaltendes Grün in all seiner Reinheit

Pflanzenensemble

Nymphea (Seerose)

Pflanzenensemble

Nymphea (Seerose)

‘In Blättern ist eine Kraft verborgen, eine Art Hoffnung und Inspiration, die sie durch ihre Farbe vermitteln.’

‘In Blättern ist eine Kraft verborgen, eine Art Hoffnung und Inspiration, die sie durch ihre Farbe vermitteln.’

Zartes Blattwerk, alles überwuchernd und umsorgend

Struktur und Textur spielen mit der Form

Text
Rosanne Loffeld

Fotografie
Liliroze

Visagistin
Isabelle Theviot (Eden serie)

Styling
Eve-Marie Briolat (Eden serie)

Text
Rosanne Loffeld

Fotografie
Liliroze

Visagistin
Isabelle Theviot (Eden serie)

Styling
Eve-Marie Briolat (Eden serie)

Bereits als Kind wurde die Fotografin Liliroze von der Schönheit und Kraft, die von Pflanzen ausgeht, verzaubert und inspiriert. Diese Faszination wurde so stark, dass sie letztlich „ihr” Paris verlassen wollte. „Ich war hin und her gerissen. Auf der einen Seite war da Paris, die Stadt des Lichtes, mit ihren permanenten Hintergrundgeräuschen, die ich so sehr liebte und von der ich dachte, dass ich ohne sie nicht sein könnte. Auf der anderen Seite wollte ich barfuß über frisches Gras laufen. Ich wollte im Frühling unter einem Baldachin aus Blauregen mittags am Tisch sitzen, Weintrauben wachsen sehen, den Duft von Zitronenkraut und Jasmin aufsaugen. Oder wenn es regnet, die von Rosenduft erfüllte Luft einatmen, wenn diese – wie mein ältester Sohn sagen würde – auf Aufblühen umschalten. Und ich wollte jeden Tag aufs Neue über die unglaubliche und einzigartige Architektur der Pflanzen staunen können.” Ihre Inspiration führt zur Entstehung wunderbarer, sinnlicher Bilder. „Ich weiß eigentlich nicht warum, aber ich hatte schon immer das Gefühl, dass mir Blumen und Pflanzen und insbesondere deren Blätter Stärke verleihen. Eine Art Hoffnung und Inspiration, die sie durch ihre Farbe vermitteln. Diese selbstverständliche Schönheit ohne jede Konzessionen fasziniert mich. Ich liebe all die Unterschiede in der Faserstruktur der Pflanzen: die matte, seidenmatte oder glänzende Oberfläche, die unendliche Farbpalette, die Tiefe ihres Grüns, das Schlingern ihrer Ranken, den Erfindungsreichtum, den sie an den Tag legen, um überall wachsen zu können, wie sie sich winden und alles überwuchern. Ich liebe ihre Beweglichkeit und die zarte Poesie, wenn sie zwischen die Fensterläden kriechen, so dass sie einem Fensterrahmen ein völlig anderes Aussehen verleihen und sich manchmal im Sommer, wenn im Haus alles offensteht, einfach selbst einladen….”