#16 FloraissanceTrendstory

01 Trendstory

Der wunderbare echte Papyrus, die Inspiration für antike griechische Säulen, wird in dieser Jahreszeit definitiv wieder zu unserer Muse.

Majestätischer
Papyrus

In dieser Saison feiern wir eine Sumpfbewohnerin, die Wunderpflanze des alten Ägyptens: eine Pflanze, die einst von den Pharaonen verehrt wurde; unseren geliebten echten Papyrus. Diese majestätische Pflanze mit ihrer sehr stilvollen, blühenden Silhouette steht vor einem gewaltigen Comeback_______.

02 Trendstory
03 Trendstory

Obwohl er nicht so wirkt, ist der zerbrechlich scheinende echte Papyrus äußerst stark.

Obwohl er nicht so wirkt, ist der zerbrechlich scheinende echte Papyrus äußerst stark.

04 Trendstory

Art Direction
Daphne Westland @studioenter

Raumgestaltung
Paolo Faleschini @pfvisual

Fotografie
Carlfried Verwaayen @carlfriedverwaayenphotography
Myriam Balaÿ @myriambalay (GIF)

Styling
Judith Rasenberg @judithrasenberg

Pflanzen
Neervenplant

Wir streben nach Fruchtbarkeit, einer Welle von Optimismus. Erleben das Erblühen neuer Dinge und Ideen. Auf der Suche nach einer erhebenden Umwelt, indem wir erleuchtendes Licht auf diese kalten Monate werfen, um den Alltag zu erhellen. Nach dem Styling Big Bang mit jeder Menge Gold und Samt, kommt es nun zu einer Fusion von Minimalismus und Maximalismus. Eine Reaktion äußerster Verfeinerung, Eleganz, Pastellfarben, Transparenz und Pflanzen, die mit dem Licht spielen. Die winterliche Atmosphäre spiegelt sich in weichen Materialien wider, in Samt, Glanz, Fell, Mohair und allem, was pastellfarben ist, kombiniert mit einer vielfältigen Palette von Brauntönen, hellem Grün und natürlichem Wollweiß. So wie der Schnee das strahlende Sonnenlicht im Winter reflektiert. Dazu passt der echte Papyrus perfekt. Seine feingliedrigen Stängel enden in einem dekorativen Schirm aus Blättern, die mit dem gefilterten Tageslicht Verstecken spielen.

Dekorative Merkmale

Der echte Papyrus hat eine charakteristische dreieckige, dekorative Form, die – was man aufgrund ihres fragilen Aussehen kaum erwarten würde – zur Stabiliät der Pflanze beträgt und ihr hilft starkem Wind standzuhalten, ohne zu brechen. Diese Form ist eine wahre Augenweide. Dem wiegenden, eleganten Schirm zuzusehen, ist ein absolutes Zen-Erlebnis. Schon in der Antike wurden die schmückenden Merkmale der Pflanze von griechischen und römischen Künstlern und Architekten aufgegriffen, und sie prägten Kunst und Architektur maßgeblich. Bekannt für ihre beliebte charakteristische Form, wurde sie oft zur Muse von Künstlern, die dekorative Muster und Motive für Schmuck, Wandmalereien und Stoffe kreierten. Architekten, die Tempelsäulen schufen, formten diese wie Papyrusstiele, die von blühenden Köpfen gekrönt wurden, während in Ägypten die Säulen sogar ganzen Papyrus-Bündeln mit Blüten an deren Spitze glichen. In dieser Saison sind diese inspirierenden Formen wieder in Mode.

Pflanze Trendstory
Pflanze Trendstory
05 Trendstory

Die zerbrechlich aussehenden Stiele, die in verschiedenen Längen spielerisch gruppiert sind, vermitteln ein Gefühl von Wärme und Zusammengehörigkeit, mit ausgesprochen weiblicher Stärke.

06 Trendstory

Die zerbrechlich aussehenden Stiele, die in verschiedenen Längen spielerisch gruppiert sind, vermitteln ein Gefühl von Wärme und Zusammengehörigkeit, mit ausgesprochen weiblicher Stärke.

07 Trendstory

Inspiration für die Einrichtung

Das Spiel mit dekorativen Elementen gehört dazu. In diesem Winter erfinden führende Stylisten die wiederentdeckten Klassiker neu und interpretieren sie auf innovative Art und Weise. Im Rahmen der Catwalk Show für Frühling/Sommer 2020 gelang es Miu Miu alle mit einem Laufsteg zu verblüffen, der zwischen riesigen Säulen aus Altholz hindurch führte. Diese sahen aus, als wären sie aus seltenem Marmor gehauen. Die vielbeachtete Illustratorin Charlotte Taylor verwendet unzählige Bögen und Säulen für ihre weichen Architekturillustrationen. HK living bringt säulenförmige Vasen auf den Markt. Und man muss nur einen Blick auf den Instagram-Feed von Gucci Creative Director @alessandro_michele werfen, um zu sehen, dass er noch immer eine Vorliebe für altgriechische und römische Merkmale hat. Der Neoklassizismus ist 2020 definitiv wieder in den Regalen zu finden. Mit klassischen Bögen und Säulen, die ihr Comeback im Interieur erleben – vielfach verwendet von Unternehmen, die digitale Trendräume/Rendering und 3D-Einrichtungscollagen erstellen – geht es weiter mit einer Neuinterpretation der Klassiker, die sich auf eine ganz neue, zeitgemäße Art und Weise präsentieren.

IN DER ANTIKE WURDEN DIE DEKORATIVEN EIGENSCHAFTEN VON ECHTEM PAPYRUS, WEGEN SEINER ATTRAKTIVEN CHARAKTERISTISCHEN FORM, VON DEN GRIECHISCHEN UND RÖMISCHEN KÜNSTLERN ENTDECKT_______.

Echter Papyrus, die Inspiration für antike griechische Säulen, wird in dieser Jahreszeit auf jeden Fall wieder zu unserer Muse.

Echter Papyrus, die Inspiration für antike griechische Säulen, wird in dieser Jahreszeit auf jeden Fall wieder zu unserer Muse.

08 Trendstory
09 Trendstory
10 Trendstory
11 Trendstory

Inspiration für die Einrichtung

Das Spiel mit dekorativen Elementen gehört dazu. In diesem Winter erfinden führende Stylisten die wiederentdeckten Klassiker neu und interpretieren sie auf innovative Art und Weise. Im Rahmen der Catwalk Show für Frühling/Sommer 2020 gelang es Miu Miu alle mit einem Laufsteg zu verblüffen, der zwischen riesigen Säulen aus Altholz hindurch führte. Diese sahen aus, als wären sie aus seltenem Marmor gehauen. Die vielbeachtete Illustratorin Charlotte Taylor verwendet unzählige Bögen und Säulen für ihre weichen Architekturillustrationen. HK living bringt säulenförmige Vasen auf den Markt. Und man muss nur einen Blick auf den Instagram-Feed von Gucci Creative Director @alessandro_michele werfen, um zu sehen, dass er noch immer eine Vorliebe für altgriechische und römische Merkmale hat. Der Neoklassizismus ist 2020 definitiv wieder in den Regalen zu finden. Mit klassischen Bögen und Säulen, die ihr Comeback im Interieur erleben – vielfach verwendet von Unternehmen, die digitale Trendräume/Rendering und 3D-Einrichtungscollagen erstellen – geht es weiter mit einer Neuinterpretation der Klassiker, die sich auf eine ganz neue, zeitgemäße Art und Weise präsentieren.

DAS SPIEL MIT DEKORATIVEN MERKMALEN IST ANGESAGT. IN DIESEM WINTER ENTDECKEN DIE STYLISTEN KLASSISCHES GRÜN UND INTERPRETIEREN ES VÖLLIG NEU.

Sich wiegende Schirme

Echter Papyrus, die Inspiration für antike griechische Säulen, wird in dieser Jahreszeit auf jeden Fall wieder zu unserer Muse. Obwohl diese schöne Pflanze ursprünglich in Sümpfen wächst, gedeiht sie auch sehr gut in einem modernen Wohnraum. Unter den richtigen Bedingungen kann die grüne Schönheit mit ihrem transparenten Aufbau eine Höhe von vier bis fünf Metern erreichen. Die zerbrechlich wirkenden Stiele, die in verschiedenen Längen spielerisch gruppiert sind, vermitteln ein Gefühl von Wärme und Zusammengehörigkeit, mit ausgesprochen weiblicher Stärke. Nasse Wurzeln und helles Sonnenlicht belohnt die Pflanze mit einer Explosion bezaubernder Blüten. So wunderschön transparent, dass die alten Griechen diese besonderen Blüten auswählten, um den Göttern mit Blumengirlanden ihre Dankbarkeit auszudrücken.

Natürlicher Wohltäter

Er ist eine wirklich bemerkenswerte Pflanze. Obwohl er nicht so aussieht, ist der zerbrechlich wirkende echte Papyrus eigentlich sehr stark. Die alten Ägypter benutzten ihn sogar, um daraus Boote, Sandalen und Kleidung herzustellen. Und die ersten Papiersorten wurden vor fünftausend Jahren ebenfalls aus Papyrus hergestellt. Teile der Pflanze wurden sogar als Nahrungsmittel und Medizin verwendet. Heutzutage sind noch weitere verborgene Eigenschaften von Papyrus bekannt. Er wird erfolgreich als wirksames Reinigungsmittel eingesetzt. Eine Studie aus dem Jahr 1997 hat gezeigt, dass Papyrus die Stickstoff- und Phosphor-Konzentration im Abwasser in sieben bis acht Monaten um mehr als fünfzig (!) Prozent reduzieren kann. Die vielseitige Pflanze soll wegen ihres immensen, weit ausgebreiteten Wurzelwerks die Schadstoffe einfangen und so verunreinigtes Wasser als natürlicher Wohltäter beharrlich von ihnen befreien. Genau das, was wir heutzutage brauchen. Ein weiterer Grund, um viele Räume mit dieser großartigen Pflanze auszustatten. Echter Papyrus hat sich nicht nur als inspirierende Muse für die Kunst erwiesen, sondern ist auch unverzichtbar für eine sauberere Welt_______.

Text
Rosanne Loffeld

DAS SPIEL MIT DEKORATIVEN MERKMALEN IST ANGESAGT. IN DIESEM WINTER ENTDECKEN DIE STYLISTEN KLASSISCHES GRÜN UND INTERPRETIEREN ES VÖLLIG NEU.
12 Trendstory

Echter Papyrus hat sich als inspirierende Muse für die Kunst und als unverzichtbar für eine sauberere Welt erwiesen.

Bild 1
Hängelampen: Formafantasma, Sinclair Royal Magnolia Sessel: Fest Amsterdam, Barhocker: The Frozen Fountain, Steinschale: Zara Home

Bild 2
Violette Chubby Chairs, Rocket-Vase aus gepresster Keramik & gepresste Keramikvase groß: alle The Frozen Fountain, Plateau-Couchtisch: Fest Amsterdam

Bild 3
Mezcla-Tisch: gewagte pinkfarbene Tischleuchte, schwingende Spiegel: alle The Frozen Fountain