#14 ÄtherischTrendstory

01 Trendstory

 Florale
Erleuchtung

Fotografie: Sarah Ruberto-Pomona Floral

 Florale
Erleuchtung

Ein himmlischer Frühling liegt vor uns, mit flauschigen Sträußen und luftigen Blumen – als würde man durch eine Blütenexplosion schauen, die auf sanft wiegenden Stielen an uns vorbeitreibt_______.

02 Trendstory
02 Trendstory

Fotos Sträuße oben: Flower Pistil. Catwalk-Bild: Christian Cowan. Model mit Blumen: Fotografie: Anna-Marie Janssen, Styling: Renske van der Ploeg. Fotografie Blumenstrauß unten: Coyote Flowers.

„BLEIBE SANFT,
ES STEHT
DIR WUNDERBAR_______.“
- LOUIZA DE BABOURYAN>

In unserem Bedürfnis nach Ruhe suchen wir eine friedliche Stille, in der unsere Gedanken fließen und vorbeiziehen können. Wir wollen neue Wege beschreiten und verlangen nach neuen Konturen, was zu überquellenden Sträußen führt, die alte Grenzen verschwinden lassen. Eine visuelle Suche hat begonnen, eine Suche nach den Dingen, die nicht erfasst oder fotografiert werden können. Es entsteht ein leidenschaftliches Bedürfnis nach neuer positiver Energie.

Transparente Blumensträuße

Geleitet von der wachsenden Liebe zur Natur und allem, was darin ist, stellen wir neue Trends zusammen. Noch nie sah der Frühling so zart und hell aus. Luftige Wolken aus großen, fließenden Blüten tauchen überall aus dem Nichts auf. Elegante Frühlingsgräser tanzen mit ihren sich zart wiegenden Halmen. Riesige, doch fast transparente, flauschige Sträuße erwecken den Eindruck, als würden sie über unseren schön dekorierten Esstisch – der gefüllt ist mit gesundem Essen in schönen natürlichen Farben – dahinfließen .

03 Trendstory
03 Trendstory

Stills: Myriam Balaÿ. Bild Einrichtung: Fenton & Fenton. Catwalk-Schuh: Christian Cowan. Federn und Blumenstrauß mit Federn: @ummaann (Manu Torres). Model stehend: Fotografie Anna-Marie Janssen, Styling: Renske van der Ploeg. Model im Badezimmer: Vito Fernicola.

„ICH HABE FESTGESTELLT, DASS ICH MIT FARBEN UND FORMEN DINGE AUSDRÜCKEN KANN, DIE ICH AUF KEINE ANDERE ART UND WEISE SAGEN KÖNNTE - DINGE, FÜR DIE ICH KEINE WORTE HABE_______.“
- GEORGIA O'KEEFFE

Transparente Blumensträuße

Geleitet von der wachsenden Liebe zur Natur und allem, was darin ist, stellen wir neue Trends zusammen. Noch nie sah der Frühling so zart und hell aus. Luftige Wolken aus großen, fließenden Blüten tauchen überall aus dem Nichts auf. Elegante Frühlingsgräser tanzen mit ihren sich zart wiegenden Halmen. Riesige, doch fast transparente, flauschige Sträuße erwecken den Eindruck, als würden sie über unseren schön dekorierten Esstisch – der gefüllt ist mit gesundem Essen in schönen natürlichen Farben – dahinfließen .

Liebevolle Zukunft

Diese zarte Brise liebevoller Veränderung bringt neue weiche und sanfte Materialien mit sich. Transparenz, neue neutrale Farben und florale flauschige Formen wie auf den Catwalks in den Frühlings- und Sommerkollektionen 2019 bei Marc Jacobs, Valentino, Christian Cowan, The Attico und Loewe. Kombiniert in einer Palette poetischer, zurückhaltender Farbtöne, wie allen Variationen von Weiß, weichen neutralen Farben, blassen pastelligen Brauntönen, sandigen Ton-in-Ton-Nuancen, und – um den Dingen einen positiven Push zu verleihen – mit zartem Flieder oder (noch immer) Rosa und Orange; den Farben der Erleuchtung und der Kreativität. Wir sehnen uns nun nach transparenteren floralen Eigenschaften, wie bei der unglaublich zarten Lunaria mit ihren freundlichen runden Formen, die zu den skurrilen und dynamischen spitzen Blättern des letzten Jahres passen – diese sind noch immer zu sehen, sind aber nicht länger in Dunkelgrün, vielmehr sind inzwischen ihre erbaulichen, gebleichten Familienmitglieder überaus beliebt. Es ist, als ob wir uns nach Transparenz sehnen, um zu sehen, welche Wunder auf uns warten, wenn wir über unsere harte Realität hinausblicken. Um diese aufzuheben und auf all die Schönheit und Güte zu vertrauen, die auf uns wartet. Irgendwo da draußen_______.

04 Trendstory
04 Trendstory

Sträuße mit Federn: Fotografie: Felisa Funes @Oftheflowers. Malerei: Louiza Babouryan. Blumenstrauß: Fotografie: Felisa Funes @Oftheflowers. Blumenstrauß mit orangefarbenen Federn: Brrch_floral.

Liebevolle Zukunft

Diese zarte Brise liebevoller Veränderung bringt neue weiche und sanfte Materialien mit sich. Transparenz, neue neutrale Farben und florale flauschige Formen wie auf den Catwalks in den Frühlings- und Sommerkollektionen 2019 bei Marc Jacobs, Valentino, Christian Cowan, The Attico und Loewe. Kombiniert in einer Palette poetischer, zurückhaltender Farbtöne, wie allen Variationen von Weiß, weichen neutralen Farben, blassen pastelligen Brauntönen, sandigen Ton-in-Ton-Nuancen, und – um den Dingen einen positiven Push zu verleihen – mit zartem Flieder oder (noch immer) Rosa und Orange; den Farben der Erleuchtung und der Kreativität. Wir sehnen uns nun nach transparenteren floralen Eigenschaften, wie bei der unglaublich zarten Lunaria mit ihren freundlichen runden Formen, die zu den skurrilen und dynamischen spitzen Blättern des letzten Jahres passen – diese sind noch immer zu sehen, sind aber nicht länger in Dunkelgrün, vielmehr sind inzwischen ihre erbaulichen, gebleichten Familienmitglieder überaus beliebt. Es ist, als ob wir uns nach Transparenz sehnen, um zu sehen, welche Wunder auf uns warten, wenn wir über unsere harte Realität hinausblicken. Um diese aufzuheben und auf all die Schönheit und Güte zu vertrauen, die auf uns wartet. Irgendwo da draußen_______.

Text
Rosanne Loffeld