#11 Mash-UpEditorial

Sammle Blumen, keine Kämpfe

Lasst uns den Sommer feiern. Und den üppigen Überschwang der Natur, ohne Stilregeln mit einer beispiellosen Mischung aus Farben, die sich in ihrer Wirkung verstärken. Optischer Optimismus, Avantgarde, wenn man so will, in leuchtenden Sommerfarben wie Apfelsinen-Orange und Pool-Blau. Eine florale Interpretation, die überrascht. Wir wollen die Sinne verzaubern, mit tropischen Blumensträußen, einer holländischen Zusammenkunft auf grüner Wiese, wo der Kosmos das Gras türkis färbt....

Eleganz trifft Kubismus, Futurismus versus Romantik, Print auf Print auf Print bei der Suche nach Verzückung. In dieser Ausgabe zeigen wir eine zweideutige Sicht auf Blumen. Inspiriert durch das Phänomen Mash-up (in der Musik ist dies die Mischung von zwei oder mehreren Musiktiteln zu einem Stück, Anmerk. d. Red.), kreieren wir neue Schönheit, die aus einer oder mehreren Arbeiten entsteht. In unserem Fall eine wunderbare Kombination aus Sommerblumen und satten Farben, die wir bisher nicht zusammen gesehen haben. Und wenn es eine Blume gibt, die das Gefühl dieses Widerspruchs repräsentiert, dann ist es die meisterliche Protea. Mit ihren weichen, zuckersüßen Farbtönen, ihrer Textur, ihrer zarten flaumigen Behaarung, im Gegensatz zur kraftvollen, scharfen Formensprache mit Kanten, die fast wie gestärkt wirken. Hoffentlich wird sie dich genauso begeistern wie uns.

In unserer Sehnsucht nach einer perfekten Welt vergessen wir manchmal, die Schönheit zu genießen, die uns umgibt. Bleib in der Nähe von Freunden und Blumen, die Sonnenschein ausstrahlen. Mit dieser Ausgabe hoffen wir, deine Seele zu berühren. Raffinierte Rebellion in einer ästhetischen Idylle. Mit unseren anschaulichen floralen Ideen verehren wir die selbstverständliche Vollkommenheit und Freiheit der Natur, auf der Suche nach Heilung durch Schönheit in einer Welt voller Chaos. Wie der Dichter Allen Ginsberg einmal sagte: „Die Welt ist verrückt geworden, aber in unserem Inneren sind wir alle sonnige Blumen________.”

Esther de Waard
Blumenbüro Holland

Ein Dank an unsere Musen: Putnam flowers (Blumenstrauß), Dolce & Gabbana (Sonnenbrille), Gucci (Klapp Bildschirm), Willian Santiago-Kalemba (Gemälde), Louis Comfort Tiffany The Met (Vase).

Collage
Nancy Berendsen
Rosanne Loffeld
Rosa Mathijssen

Hintergrund
Alexandra Dao

Animationen
Kirsten Meeuwis

IMPRESSUM
Ausgabe #11
Juli 2018

Im Auftrag von
Blumenbüro Holland

Gründungredaktion
Nancy Berendsen

Kreative Leitung
Rosanne Loffeld

Künstlerische Leitung & Design
Nancy Berendsen, Rosa Mathijssen

Webdesign & Front-End Engineering
Kirsten Meeuwis (Call for Action)

An dieser Ausgabe waren beteiligt:
Myriam Balaÿ, Anya Brock, Alexandra Dao, Rachael Cullen, Rutger Hesseling, Mathilde Karrèr, Emmy Klomp, Nico Krijno, Corine Krul, Angela Kuperus, Edu van der Linden, Anne Louise, Erika Nuijten, Imke Panhuijzen, Renske van der Ploeg, Victoria Roberts, Lidewij Smeur, Elisabeth Strøm, Anne-Sophie Tschiegg, Hugo Thomassen, Jasper Verhorevoort, Leloe Wahr, Gaby Waltman, Daphne Westland, Die Wunderkammer, Boris Zbikowski

Bildrechte
Die meisten Bilder auf thegreengallery.com wurden speziell für uns erstellt oder rechtefrei vom Urheber zur Verfügung gestellt. Nur ein kleiner Teil der Fotos stammt aus Quellen wie Pinterest, Tumblr oder von unbekannten Lieferanten. Copyright hat für uns einen hohen Stellenwert. Fotocredits sind so sorgfältig wie möglich angegeben, sollten wir jedoch versehentlich eine Arbeit nicht korrekt zugeordnet haben oder möchtest du nicht, dass wir deine Arbeit zeigen, dann nimm bitte Kontakt zu uns auf.
editorial@thegreengallery.com

An dieser Ausgabe waren beteiligt:
Myriam Balaÿ, Anya Brock, Alexandra Dao, Rachael Cullen, Rutger Hesseling, Mathilde Karrèr, Emmy Klomp, Nico Krijno, Corine Krul, Angela Kuperus, Edu van der Linden, Anne Louise, Erika Nuijten, Imke Panhuijzen, Renske van der Ploeg, Victoria Roberts, Lidewij Smeur, Elisabeth Strøm, Anne-Sophie Tschiegg, Hugo Thomassen, Jasper Verhorevoort, Leloe Wahr, Gaby Waltman, Daphne Westland, Die Wunderkammer, Boris Zbikowski

Blumenbüro Holland widmet sich in verschiedenen europäischen Ländern der Konsumentenwerbung für Blumen und Pflanzen. In Deutschland arbeiten wir dabei unter anderem mit den Marken tollwasblumenmachen.de und pflanzenfreude.de_______.